Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Weiterbildung Grundwissen Paarberatung

  • Weiterbildungsmodul WBM 1.1: Grundwissen Paarberatung (Modul I)

    Mittwoch, 04.03.2020, 10:00 Uhr bis Freitag, 06.03.2020, 14:00 Uhr

    (18 Stunden)

    Inhaltliche Beschreibung:

    Beratung und Therapie von Paaren ist ein eigenständiges und komplexes Praxisfeld mit besonderen Herausforderungen. Paartherapie erfordert spezifische Kenntnisse und Kompetenzen und stellt besondere Anforderungen an die Berater*innen/Therapeut*innen in Bezug auf Neutralität und die Fähigkeit, sich (gemeinsam mit den Paaren) auf Meta-Ebenen zu begeben.

    Thema dieses Seminars sind die Grundlagen systemischer Arbeit mit Paaren in der Beratung: Hierzu gehören „Die Kunst der Störung“ und die „Co-Autorenschaft beim Neu- Konstruieren“, die Position der Paartherapeutin/des Paartherapeuten: Kybernetik II. Ordnung, Paare als soziale Systeme: Der kommunikationstheoretische Ansatz und seine Auswirkung auf die Praxis der Paartherapie, die Phänomenbereiche menschlichen Lebens: Arbeit mit den Sinnsystemen Liebesbeziehung und Partnerschaft, Paartherapie als Dialog im Sinne des narrativen Ansatzes und der Aspekt der Neutralität als Handwerk systemischer Arbeit.

    Weiterer Themenschwerpunkt ist die Paartherapeutische Praxis. Hierzu gehören das paartherapeutische Setting, der erste Kontakt, Anliegen – Auftrag – Einladung zur Funktionsübernahme, die therapeutische Triade und die Hypothesenbildung für Systemlösungen.

    Die Selbstreflexion und Selbsterfahrung ist dritter Themenschwerpunkt des Seminars. Es geht um die Einladungsannahme von Funktionen für die Paarbeziehung, von Triangulation und triadischen Erfahrungen, das eigene Erfahrungsspektrum in verschiedenen Sinnsystemen sowie Achtsamkeits-und Präsenzübungen.

    Zielgruppe:

    Die Weiterbildungsmodule 1.1 und 1.2 richten sich an die Beraterinnen und Berater, die in die Paarberatung einsteigen. Die Module 1 und 2 bauen aufeinander auf.

    Referentin:

    Ingrid Voßler

    Dipl. Pädagogin, systemische Therapeutin (SG), Lehrtherapeutin (SG), lehrende Supervisorin (SG), approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Lehrtherapeutin für Systemaufstellungen (DGfS), tätig in eigener Praxis für systemische Therapie, Beratung und Supervision in Kassel.

    Kosten:

    360,00 € (incl. Unterkunft und Verpflegung)
    310,00 € (für Beratungsfachkräfte des Bistums Trier; incl. Unterkunft und Verpflegung)

    Ort:

    Forum Vinzenz Pallotti, Pallottistraße 3, 56179 Vallendar

    Anmeldung:     

    über den Arbeitsbereich (sylvia.steines@bgv-trier.de)

     

  • Weiterbildungsmodul 1.2: Grundwissen Paarberatung (Modul II)

    Mittwoch, 02.09.2020, 10:00 Uhr bis Freitag, 04.09.2020, 14:00 Uhr

    (18 Stunden)

    Inhaltliche Beschreibung:

    Thematische Schwerpunkte des 2. Moduls sind:

    • Die systemische Paartherapeutin/der systemische Paartherapeut in der Betrachtung der Kybernetik 2. Ordnung.
    • Die Grundlagen der systemischen Gesprächsführung in der Paartherapie: Unterscheidungskommunikation, Metakommunikationsfragen, systemische Frageformen für Paartherapeuten, Abklärungsgespräch: Strukturen und systemische Fragen.
    • Zugänge, Strukturen oder Modelle für das Verstehen von Paaren: Lebens- und Paarzyklisches Modell, die Interaktion des Paares, die Lebensorganisation des Paares und deren Balance, die Vergangenheit des Paares, die Lebensgeschichte der Paare.
    • Die Hypothesenbildung für Systemlösungen.
    • Übungen zur Selbstreflexion und Achtsamkeit.

    Zielgruppe:

    Die Weiterbildungsmodule 1.1 und 1.2 richten sich an die Beraterinnen und Berater, die in die Paarberatung einsteigen. Die Module 1 und 2 bauen aufeinander auf.

    Referentin:

    Ingrid Voßler

    Dipl. Pädagogin, systemische Therapeutin (SG), Lehrtherapeutin (SG), lehrende Supervisorin (SG), approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Lehrtherapeutin für Systemaufstellungen (DGfS), tätig in eigener Praxis für systemische Therapie, Beratung und Supervision in Kassel.

    Kosten:

    360,00 € (incl. Unterkunft und Verpflegung)

    310,00 € (für Beratungsfachkräfte des Bistums Trier; incl. Unterkunft und Verpflegung)

    Ort:

    Robert Schuman Haus, Auf der Jüngst 1, 54293 Trier

    Anmeldung:     

    über den Arbeitsbereich (manuela.scherer(at)bgv-trier.de)