Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Wir helfen Ihnen professionell und kompetent

Anmeldung zur Beratung vor Ort

Sie möchten ein persönliches Beratungsgespräch in Ihrer Nähe vereinbaren ...mehr

Anmeldung zur Online Beratung

Sie möchten sich für unsere Online-Beratung anmelden ... mehr

+++ AKTUELLES +++

Aktuelles Hilfsangebot in der Region Trier

Am Dienstagnachmittag sind bei einer Amokfahrt in der Trierer Innenstadt Menschen getötet und verletzt worden. Wenn Sie als Angehöriger von Toten und Verletzten, als Helferin, Helfer oder als Augenzeuge unter diesen Eindrücken leiden oder durch die Berichte und Bilder in den Medien belastet sind, bieten wir Ihnen Unterstützung an.

Ein Gespräch kann entlasten und helfen, das Erlebte besser zu verarbeiten. 

Telefonisch erreichen Sie unser Seelsorge Telefon rund um die Uhr unter den gebührenfreien Nummern 0800 – 1110111 oder 0800 -1110222.

Um ein kurzfristiges Gespräch mit einer Beratungsfachkraft zu vereinbaren, können Sie sich während unseren Öffnungszeiten telefonisch oder per Email bei den Lebensberatungsstellen in der Region Trier

Lebensberatung Trier, Telefon: 0651 75885

Lebensberatung Bitburg, Telefon: 06561 8987

Lebensberatung Hermeskeil, Telefon: 06503 6031

Lebensberatung Saarburg, Telefon: 06581 2097

Lebensberatung Wittlich, Telefon: 06571 4061

Lebensberatung Merzig, Telefon: 06861 3549

oder bei der

Telefonseelsorge Trier unter der Telefonnumer 0651 72273

melden.

Die Gespräche finden kurzfristig persönlich (unter Einhaltung der Abstands-und Hygieneregeln) oder per Video / Telefon statt.

Für Unterstützung und Beratung per Mail, können Sie unser Online Beratungs Angebot nutzen. Hier wird Ihnen ein Berater innerhalb von 48h auf Ihre Erstanfrage antworten.  

Der Dom ist geöffnet zum Gebet und Gedenken. Ein Kondolenzbuch liegt auf und es besteht die Möglichkeit, dort auch Kerzen oder Blumen zum Gedenken aufzustellen oder abzulegen.
Von 10:00 - 17:30 Uhr ist durchgehend ein Seelsorger anwesend, der für ein seelsorgliches Gespräch zur Verfügung steht.

 

 

Informationen im Bezug auf das Corona-Virus


Liebe Ratsuchenden,

in der jetzigen Zeit sind wir alle gefordert, unseren Beitrag dazu zu leisten, dass wir die Pandemie gut durchleben. Die Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts geben hier praktische Hinweise, denen wir folgen wollen.
Denn in unseren Räumen gehen viele Menschen ein und aus. Und unser Angebot wollen wir gerade jetzt für alle Ratsuchenden aufrechterhalten.

Wenn Sie innerhalb der letzten zwei Wochen Kontakt zu Menschen hatten, die ihrerseits positiv auf das Corona-Virus getestet wurden oder wenn Sie aktuell ungeklärte Erkältungssymptome oder andere Anzeichen eines Infekts bei sich bemerken, dann nehmen Sie bitte aktuell keine Termine in unseren Räum­lich­keiten wahr.

Auf Grund der momentan steigenden Corona Zahlen sind persönliche Beratungsgespräche nur mit der Einhaltung entsprechender Hygienesicherheitsmaßnahmen möglich.

Nach wie vor bieten unsere Beratungsstellen, statt einer persönlichen Beratung, auch eine Telefonberatung an. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch bei Ihrer örtlichen Beratungsstelle und teilen Sie dort mit, ob Sie diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchten.

In einigen Fällen können wir bereits die Möglichkeit zur Videoberatung anbieten. Ihre Beratungsstelle vor Ort wird Sie über diese Möglichkeit informieren.

Wir sind weiter für Sie da:
Per Telefon in Ihrer örtlichen Beratungsstelle
Per Internet für Online-Beratung klicken Sie bitte hier.


Ihr Team der Lebensberatung im Bistum Trier

Auf dieser Seite finden Sie alle unsere Beratungsstellen, die Problembereiche, bei denen wir helfen können und viele andere Angebote. Für weitere Informationen über eine Beratungsstelle wählen Sie unten aus der Liste eine Beratungsstelle aus. Für Sie zuständig ist die jeweilige Beratungsstelle, die in Ihrem Landkreis liegt.